EU will Fluggesellschaften besser vor unfairer Konkurrenz schützen

12.12.2018 — 20:52
Nachrichtenbild

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Europäische Fluggesellschaften wie die Lufthansa können auf einen besseren Schutz vor unfairer globaler Konkurrenz hoffen. Vertreter der EU-Staaten billigten am Mittwoch in Brüssel Pläne, die ein effizientes Vorgehen gegen wettbewerbsverzerrende Geschäftspraktiken von Unternehmen aus Drittländern ermöglichen sollen. So ist vorgesehen, dass die EU-Kommission künftig Untersuchungen einleiten und über Abhilfemaßnahmen entscheiden kann. Letzteres könnten zum Beispiel Geldstrafen sein. Denkbar wäre auch die Begrenzung von Landerechten.

Vor allem Golfstaaten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar wurde zuletzt immer wieder vorgeworfen, den internationalen Wettbewerb mit Subventionen und staatlichen Unterstützungen für ihre Airlines zu verzerren.

Über die neuen Regeln waren sich zuvor Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einig geworden. Sie müssen nun nur noch förmlich angenommen werden./aha/DP/men

Tom Tailor erneut mit Gewinnwarnung - Bonita-Verkauf möglich

12.12.2018 — 20:44
Nachrichtenbild

HAMBURG (dpa-AFX) - Die zuletzt mit Verlusten kämpfende Modekette Tom Tailor hat erneut ihre Ergebnisprognose gesenkt und prüft den Verkauf der Marke Bonita. Bonita solle restrukturiert, stabilisiert und für "alle wertschaffenden Optionen" vorbereitet werden. "Dazu gehört auch ein möglicher Verkauf", teilte das Unternehmen [...]

OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Ein Alphatier zu viel, Kommentar zur ...

12.12.2018 — 20:31
Nachrichtenbild

Börsen-Zeitung: Ein Alphatier zu viel, Kommentar zur BayernLB von Bernd Wittkowski Frankfurt (ots) - Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen. Der Mohr heißt Johannes-Jörg Riegler. Mit der "im besten Einvernehmen" beschlossenen Nichtverlängerung des im Februar auslaufenden Vertrages des BayernLB-Chefs [...]

Aktien New York: Neuer Erholungsversuch

12.12.2018 — 20:05
Nachrichtenbild

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Mittwoch deutliche Gewinne verzeichnet. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial zog zuletzt um 1,69 Prozent auf 24 782,52 Punkte an und unternahm damit einen erneuten Erholungsversuch. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,62 Prozent auf 2679,58 [...]

DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Bekanntmachung nach Artikel 5 Absatz 4 b) und Absatz 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch ('Marktmissbrauchsverordnung') und gemäß Artikel 6 Absatz 2 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016 über die Durchführung von Stabilisierungsmaßnahmen (deutsch)

12.12.2018 — 20:00
Nachrichtenbild

DFV Deutsche Familienversicherung AG: Bekanntmachung nach Artikel 5 Absatz 4 b) und Absatz 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch ('Marktmissbrauchsverordnung') und gemäß Artikel 6 Absatz 2 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission [...]

Über uns

Lorem ipsum dolor sit amet, cu eos quis primis. Ei qui vituperata deterruisset, eos quaeque voluptua an. Mel clita ocurreret in, eos ea laoreet appareat mediocritatem. Unum tantas laudem ius no, ad vim mollis principes. Fugit debitis commune mei ea. Et quot nonumes suscipiantur est, option invidunt referrentur eum ex, per te cibo nemore.

Dicta incorrupte qui cu, an sumo aperiri efficiantur usu. Scaevola theophrastus et has. Vix ne insolens recteque, duo idque legimus elaboraret cu. No quo brute periculis definitionem. Ipsum nostro mea ad.

Linkliste